Zu viel sitzen schädigt Bandscheiben

computer-15812_1280

90% aller Europäer leiden irgendwann unter Wirbelsäulenbeschwerden. 50% aller Frührenten werden wegen Wirbelsäulenerkrankungen gewährt, den deutschen Staat kostet das jährlich 25 Mrd. Euro.

Sitzen belastet die Bandscheiben

Dabei lassen sich die oft wirklich quälenden Beschwerden in Wirbelsäule, Gelenken und Muskeln mit relativ einfachen Techniken und geänderten Verhaltensweisen hervorragend beseitigen. An erster Stelle steht natürlich Bewegung.

Leider ist die Belastung der Bandscheiben im Sitzen höher als im Stehen. Bei der Entwicklung unseres Körpers wurde nicht daran gedacht, dass wir die meiste Zeit unseres Lebens sitzen.

Es gibt Behandlungstechniken, die tatsächlich die muskulären Dysbalancen und falschen Bewegungsmuster ausgleichen können. Myoreflextherapie oder eine osteopathische Behandlung, eventuell verbunden mit Akupunktur oder Neuraltherapie eröffnen ganz neue ganzheitliche Chancen für eine Heilung oder zumindest Linderung der Beschwerden.

Quelle: www.dr-witasek.at

Barbara

Barbara

Gesundheit ist eine Lebenseinstellung - nach diesem Motto lebe und arbeite ich seit über 20 Jahren in der Medienbranche - als Journalistin, Geschäftsführerin, Netzwerkerin & Expertin für Gesundheit, Ernährung und Fitness

Ein Kommentar zu “Zu viel sitzen schädigt Bandscheiben

  1. Ja, die Erfahrung zeigt, dass die Akupunktur, Neuraltherapie und Osteopathie hier viel Gutes leisten können. Schmerzen lindern, Muskelverspannungen lösen, eine ungünstige Statik beeinflussen. Wunderbar.
    Und dann hat der Patient wieder die Möglichkeit, sich wieder mehr zu bewegen, Muskulatur aufzubauen etc. Sonst muss er bald wieder zum Therapeuten und das Ganze geht von vorne los. Das muss man den Patienten auch sagen, sonst halten sie unsere faszinierenden Methoden für unwirksam.
    Viele Grüße
    Klaus Schleusener, Karlsruhe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>