Neues Konzept in der Dörenberg Klinik Bad Iburg

DSC_0214
Orthopäde Dr. Frank Jäkel, Geschäftsführerin Ursula Stecker und der Kaufmännische Leiter Ramis Konya von der Dörenberg Klinik erläutern die Kältekammer

Allein in Deutschland leiden 12 – 15 Millionen Menschen an immer wieder kehrenden Schmerzen. Das jedenfalls sagt die Deutsche Schmerzliga. In Bad Iburg bietet die Dörenberg Klinik seit neuestem ein besonderes Programm dazu an. „Schmerztherapie in der orthopädischen Rehabilitation“ war jetzt das Thema einer Veranstaltung in der Dörenberg Klinik, bei die beiden leitenden Ärzte, Orthopäde Dr. Frank Jäkel und Psychologin Stephanie Kielhorn ihre stationäre Therapie vorstellen.

Das Besondere an der Therapie sind die beiden Komponenten Orthopädie und gleichzeitig eine psychologische Betreuung. Diese multimodale Schmerztherapie eignet sich besonders für Dauer-Schmerzpatienten. Innerhalb eines mehrwöchigen Aufenthaltes in der Dörenberg Klinik werden sie therapiert. Die Einrichtung bietet mit einem Bewegungsbad, einem umfangreichen Sportangebot und einer Kältekammer beste Voraussetzungen für den Therapieerfolg.

DSC_0220

„Nachdem wir ein geregeltes Insolvenzverfahren durchlaufen haben, sind wir unter anderem mit diesem Therapieansatz jetzt gut aufgestellt“, betont der kaufmännische Leiter Dr. Michael Böckelmann.

Infos: www.doerenberg-klinik.de

Barbara

Barbara

Gesundheit ist eine Lebenseinstellung - nach diesem Motto lebe und arbeite ich seit über 20 Jahren in der Medienbranche - als Journalistin, Geschäftsführerin, Netzwerkerin & Expertin für Gesundheit, Ernährung und Fitness

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>