Oft zu viel Eiweiß beim Grillen

Leckeres gegrilltes Steak

Aus Eiweiß wird Fett, wenn wir zu viel davon essen. Davor warnen Ernährungswissenschaftler. Genau das ist beim sommerlichen Grillen sehr häufig der Fall. Gerade an langen Wochenenden wie diesen, zählt das Grillen zu unseren liebsten Beschäftigungen. Sehr beliebt: Steaks und Bratwürstchen!

Fleisch vom Grill ist lecker!

Fleisch ist dabei nach wie vor das beliebteste Grillgut. Ernährungswissenschaftler empfehlen jedoch „nur“ 150 g Fleisch, denn mehr Eiweiß kann der Körper auf einmal gar nicht verarbeiten. Alles darüber hinaus speichert der Körper als Fett. 150 g Fleisch – das entspricht ungefähr einer mittelgroßen Bratwurst.

In Maßen genossen ist Fleisch der Gesundheit durchaus zuträglich. Da eine fleischreiche Ernährung jedoch auch Stoffe wie Cholesterin, gesättigte Fettsäuren und Purine enthält, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) für pro Erwachsenem und Woche nicht mehr als 300 bis 600 Gramm Fleisch und Wurstwaren zu verzehren – mit zwei bis vier Bratwürsten ist diese Menge schnell erreicht. Aber: Gegrilltes Gemüse dazu ist gesund und Cholesterinschonend!

Barbara

Barbara

Gesundheit ist eine Lebenseinstellung - nach diesem Motto lebe und arbeite ich seit über 20 Jahren in der Medienbranche - als Journalistin, Geschäftsführerin, Netzwerkerin & Expertin für Gesundheit, Ernährung und Fitness

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>